Pitta - Dosha
Dienstag, 20. Oktober 2015 | Ayurveda Basics



Wohin mit deinem inneren Feuer?

Hast du dir schon einmal Gedanken gemacht, welche Elemente in dir wirken?

Bist du eher ein luftiger Typ, ein feuriger Mensch oder  bist du meistens sehr geerdet?

Wenn du viel Feuer besitzt bist du stolzer Besitzer mit viel Pitta Anteilen.

Die Elemente Feuer und ein wenig Wasser herrschen nämlich in deinem Pitta Dosha vor.


Na gut,  hab ich halt viel Feuer, warum soll ich das eigentlich wissen?

Um deine Gesundheit optimal zu unterstützen ist es sehr wertvoll seine eigenen Konstituionsanteile zu kennen.

Bist du mit viel Pitta (Feuer) gesegnet erkennst du es am besten an deine Eigenschaften und Krankheitsanfälligkeiten.


Eigenschaften wie Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, Pünktlichkeit und Struktur kommen dir dann bekannt vor.

Du liebst Sport, nimmst gerne an Wettbewerbe teil und du hast eine gute Erinnerung an Verletzungen.

Dein Körper ist optimal geformt, du hast mittlere Statur und mittleres Körpergewicht.

Deine Haare können rötlich sein, Muttermale und Sommersprossen sind ein typisches Pittafenster.


Aber jede Medaille  besser gesagt Dosha hat zwei Seiten, die eine Seite davon ist, dein inneres Feuer bringt dich wirklich weit in deinem Leben, aber dein Feuer kann dich auch genauso gut ausbrennen.

Du bist gereizt, intolerant und verlangst einfach zu viel von dir und von deinen Mitmenschen.

Dein Körper zeigt es dir mit Durchfall, Infektionen und Entzündungen.

Du übersäuerst leicht und bist nicht in deiner persönlichen Balance.


Was kannst du dagegen tun?

Jedes Dosha besitzt Eigenschaften  und dieses Wissen macht sich Ayurveda zu nutze.

Das Feuer ist naturgemäß heiß, darum ist es besonders wichtig nicht zu scharfe Nahrungsmittel zu dir zu nehmen.  Um nicht dein inneres Feuer noch mehr anzuheizen.

Deine Lebensmittel sollten kühlende, bittere und süße Eigenschaften besitzen.

Alle Gemüsearten mit grüner und gelber Farbe.

Grüne Bohnen, Brokkoli, Erbsen, Gurken, Paprika aber auch Sellerie, Spargel, Kartoffeln und Blattsalate sind hervorragend.

Die gute Verstoffwechselung ist ein weiterer Vorteil von deinem inneren Feuer.

Wenn du Hunger hast, dein Agni (Verdauungsfeuer) gut brennt verträgst du auch eiweißreiche Nahrungsmittel sehr gut.

Wie Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte.

Auch bei den Gewürzen kannst du darauf achten, alle bitteren und süßen Gewürze zu verwenden.

Kardamom, Kurkuma, Koriander,  Fenchel, Dille, Safran und Kreuzkümmel harmonisieren dein inneres Gleichgewicht.

Wenn du unter akuter Pitta- Erhöhung leidest wie Hautprobleme, Blasenentzündung oder andere Arten von Entzündungen meide alles scharfe, saure und scharf gewürzte Speisen.


Entlaste deinen Körper so gut wie möglich.

Ein Koriandersamentee hilft hervorragend gegen Blasenentzündung.

Gib Kurkuma täglich in deine Speisen und verwende ausreichend Ghee.

Ghee ist ein hervorragendes Pitta- Therapeutikum.


Nimm deine Gesundheit wieder selber in die Hand.

Lass dich berühren von der Wissenschaft von Ayurveda.

 

 

Das gefällt mir!   |    818 x gefällt mir
  • Berührender Genuss, Kraft im Alltag, wohltuende Gesundheitsvorsorge!

  • Ich helfe Menschen dabei sich wohlzufühlen und dabei ihre Gesundheit zu stärken.




weitere Artikel